Emcke Ja heisst ja undjpg

Carolin Emcke nähert sich so leise wie stetig der alltäglich-en Gewalt in der menschlichen Interaktion und wer wie über Gewalt sprechen kann, sprechen darf und sprechen soll.
Dieser Monolog beruht auf einem Bühnenprogramm, welches an der Schaubühne Berlin im Dezember 2018 Première hatte.
Anhand von Gedanken, Recherchen und Erlebnissen spricht sie über Missbrauch und Sexualität, Grenzen und Übergriffe und wie wer sich dazu artikulieren kann und darf.
Auch macht Carolin Emcke deutlich, dass für sie die feministischen Debatten weder Luxus noch gesellschaftliche Nebensächlickeiten sind.

Sie bezieht sich auch auf Audrey Lorde und ihre Hypothese, dass es keine Hierarchisierung der Unterdrückung gibt. Respekt ist nicht verschiebbar, sondern immer zumutbar!

Der schmale Band führt uns durch humorvolle, reflexive, empörte, lyrische, bedrückte und bedrückende Kurztexte und regt uns sowohl zum Nachdenken als auch zum darüber Sprechen an.

Carolin Emcke: Ja heisst ja und...
Fischer Verlag, 2019 / Fr. 22.90

Alean Geologische Wanderungen

Endlich Frühling und schon fast Sommer – auf in die Berge!
Die Schweiz ist ein geologisches Wunderland: In Mittelland, Jura und Alpen wandern wir über Millionen Jahre alte Gesteine mit Versteinerungen, die von Lebewesen längst verschwundener Meere erzählen. Glänzende Kristalle, bunte Mineralien und vielfältige Gesteine zeugen von der ereignisreichen Erdgeschichte des Landes.
Vom Martinsloch bis zu den Jura-Höhlen: 15 Wanderungen zu Orten in der Schweiz, an denen Geologie unmittelbar 'gesehen' und erlebt werden kann.

An ausgewählten Punkten entlang der 15 Routen in diesem schön gestalteten Wanderführer beschreiben die beiden Autoren, wie gewaltige Gesteinsverschiebungen und Faltungen Berge aufgebaut haben, und wie die Erosion sie wieder abträgt.

Dem Wanderland Schweiz geht man mit diesem Buch – buchstäblich – auf den Grund!
Mit vertiefende Hintergrundinformationen, genauen Wegbeschreibungen und Kartenskizzen, hochwertige Illustrationen.

Nach den Orchideenwanderungen der nächste gelungene Wanderführer in dieser schönen Reihe!

Jürg Alean und Paul Felber: Geologische Wanderungen. 15 Routen zu Hotspots in der Schweiz
Haupt Verlag, 2019 / Fr. 38.--

Bharadwaj Indiens vegetarische Küche

Indiens vegetarische Küche ist so abwechslungsreich und verführerisch wie kaum eine andere. Sie gilt als die beste der Welt, gerade auch, weil hier eine raffiniert gewürzte Gemüseküche so tief im Alltagsleben verwurzelt ist wie nirgendwo sonst.
Die 140 Originalrezepte der mehrfach ausgezeichneten Expertin und Autorin Monisha Bharadwaj, die die köstliche Vielfalt der vegetarischen Kochtradition Indiens widerspiegeln, werden niemanden Fleisch oder Fisch vermissen lassen!

Zum Beispiel:
Aus dem Norden:Karambal ka murabba – Süss eingelegte Carambole

Aus dem Westen: Bhajani makka – Maiskolben mit Kokosnuss-Curry
Aus dem Süden: Rasam – Linsensuppe mit Tamarinde und Knoblauch
Aus dem Osten: Ghee bhaat – Reis mit Ghee und Gewürzen
… und viele mehr!

Monisha Bharadwaj: Indiens vegetarische Küche
Christian Verlag, Sonderausgabe 2019 / Fr. 22.80

Nordby Kalter Sturm

Tom Skagen und Jette Vestergaard von der Sonderabteilung Skanpol aus Hamburg ermitteln in Dänemark, in einem vom Tourismus geplagten Ferienort, zum Tod einer jungen deutschen Touristin.
Zeitgleich treibt DAS AUGE sein unheimliches Spiel mit deutschen Familien und zwingt sie zur Auseinandersetzung mit ihren eigenen Dämonen.
Der Thriller beginnt mit einem kaum lösbaren Dilemma für einen Familienvater: Kann er seine Familie retten, indem er eine befreundete Familie umbringt?
Die Ermittler, wie auch die anderen Protagonisten, sehen sich mehr und mehr mit ihren persönlichen Dämonen konfrontiert. Wie entscheidet sich ein Mensch unter starkem emotionalen Druck und wieviel Druck kann er überhaupt aushalten?

Anne Nørdy: Kalter Strand
Gmeiner Verlag, 2019 / Fr. 23.90

Rebellische Frauen

Wie sah das Leben vieler Frauen im 19. Jahrhundert aus und worin unterschied es sich im Vergleich zu dem der Männer? Wie reagierten furchtlose Frauen auf die Anmassungen männlicher Herrschaft? Was waren die wichtigsten Anliegen der Frauenbewegung und welchen Herausforderungen steht sie heute gegenüber?
In dieser Graphic Novel werden aktive Frauen und ihre Kämpfe porträtiert, die sich gegen Ungleichheit und für Gerechtigkeit und Freiheit eingesetzt haben. Eine von ihnen ist die Krankenschwester Margaret Sanger (1879-1966), die in den USA über Verhütungsmöglichkeiten aufgeklärt und sich damit für das Recht, über den eigenen Körper zu verfügen, eingesetzt hat. Nicht zuletzt hat ihr unermüdliches Engagement Anfang der 1960er-Jahre zur Erfindung der Hormonpille beigetragen.
Mit feinem Humor und ohne Umschweife erzählen Marta Breen und Jenny Jordahl für “kleine und grosse Schwestern im Geiste“ und machen Lust auf mehr... – unser Buch zum Frauenstreik 2019!

Rebellische Frauen – 150 Jahre Kampf für Freiheit, Gleichheit, Schwesterlichkeit

Sandmann Verlag, 2019 / Fr. 35.90

Han Kang Deine kalten Hände

Als der Bildhauer Jang Unhyong spurlos verschwindet, hinterlässt er eine Vielzahl aussergewöhnlicher Gipsabdrücke von Händen und Körpern - und ein Tagebuch.
Seine Kindheit war geprägt von Eifersucht, Neid und Verrat. Er entwickelt sich zum Aussenseiter, ewig auf der Suche nach Nähe. Er begegnet einer jungen massiv übergewichtigen Studentin und ist fasziniert von ihren Händen, sie gewährt ihm einen Blick hinter ihre Maske.

Die Autorin schreibt voller Zärtlichkeit und Intensität über die Suche nach Nähe und Wahrhaftigkeit. Ein, manchmal schwierig zu lesendes Buch, heftig und manchmal fast brutal und doch wieder poetisch und zart.

Han Kang: Deine kalten Hände
Aufbau Verlag, 2019 / Fr. 31.90

Gulliksen Geschichte einer Ehe

Eine ruhige, reflexive Geschichte über eine Ehe, eine Liebe, wie sie entstand und sich nach und nach löste.
Jon versucht im Nachhinein die Liebesgeschichte aus seiner und auch ihrer Sicht nachzuerzählen und zu begreifen. Ihre Beziehung war ein Versuch, sich über Jahre bewusst und offen zu begleiten, mit Veränderungen umzugehen und klar zu kommen und dennoch festzustellen, dass sie auch ein Ende in sich bergen kann.

Geir Gulliksen: Geschichte einer Ehe
Luchterhand Verlag, 2019 / Fr. 31.90

Norton Eine irische Familiengeschichte

Der Roman handelt von Elizabeth. Die nach langen Jahren in ihren Heimatort zu-rückkehrt, die Enge von damals, die Verwandtschaft, das Haus ihrer verstorbenen Mutter … kein gefreutes Heimkehren.
Da findet sie Briefe von ihrem Vater an ihre Mutter, sie wird neugierig und be-ginnt sich umzusehen und findet Erstaunliches heraus über ihren, ihr bis jetzt unbekannten Vater, über ihre Mutter und über sich.
Dieser Roman, manchmal eher ein Thriller, ist fantastisch geschrieben, manch-mal etwas verrückt und “an den Haaren herbeigezogen“, unheimlich und beängstigend auch und doch liebenswert und natürlich gibt es eine Küste mit Schlossruine und ein Moor und alles windumtost, so wie wir es uns wünschen - das richtige Buch für einen trüben Regentag!

Graham Norton: Eine irische Familiengeschichte
Kindler Verlag, 2019 / Fr. 31.90

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok